Gelungener Abschluss des 179. Sch├╝tzenfestes

Alverskirchen, den 09.07.2017 

Nach dem Schie├čmarathon bis in die fr├╝hen Morgenstunden gab es f├╝r den alten und neuen Thron nicht viel Schlaf. Ab 6.00 Uhr┬ámorgens zogen die B├Âllersch├╝tzen Richard H├╝lsmann, Frank Neumann und Michael Schl├╝ter durch das Dorf und die Bauernschaften, um die scheidenden und k├╝nftigen Majest├Ąten rechtzeitig vor dem Antreten um 10.30 Uhr an der Sch├╝tzenstra├če zu wecken. Weitgehend frisch und ausgeruht traten die Aktiven des Vereins hier in gro├čer St├Ąrke an, bevor sie gemeinsam zum Sch├╝tzenplatz marschierten. Im voll besetzten Festzelt konnte der erste Vorsitzende des Vereins, Klaus Br├╝ning, hier zahlreiche Ehreng├Ąste zum Fr├╝hshoppen begr├╝├čen. Das Blasorchester Heimatland Greffen und der Spielmannszug Alverskirchen sorgen wieder einmal f├╝r eine tolle Atmosph├Ąre. Auch in diesem Jahr freuten sich die┬áSch├╝tzen bei sommerlichen Temperaturen ├╝ber zahlreiche Freibierspenden. Fester Bestandteil des Fr├╝hshoppens sind in jedem Jahr die Ehrungen langj├Ąhriger und verdienter Mitglieder. So nahmen die Insigniensch├╝tzen Thomas Leivermann (Krone), Simon Winkelk├Âtter (Zepter) und Mark Hansel (Apfel) ihre Orden f├╝r die errungenen Insignien beim Vogelschie├čen entgegen. Die Fl├╝gelsch├╝tzen Klaus Br├╝ning und Hans-Werner Weis konnten sich ├╝ber ein k├╝hles F├Ąsschen Bier freuen. Der treffsicherste Sch├╝tze beim Scheibenschie├čen der ├╝ber 15j├Ąhrigen, Pressesprecher Thomas Leivermann, erhielt neben dem Wanderpokal einen wohlverdienten Orden. F├╝r den erfolgreichen Sch├╝tzen bei den unter 15j├Ąhrigen, Matthis Klobuch, gab es zudem einen Gutschein f├╝r den Besuch der Kartbahn in M├╝nster mit f├╝nf weiteren Freunden. Dort k├Ânnen Matthis und seine Freunde bei f├╝nf Qualifikations- und 20 Rennrunden ordentlich Gas geben.┬áF├╝r 25j├Ąhrige Mitgliedschaft wurden Erich Spielbrink, Marc Duric, Dagmar Brockmann, Hans Robert, Hermann Santen, Bernhard Lauhoff, Andre Zangrando, Bernd Gro├če Holling, Christoph Gerd Holling, Astrid Schattauer, Beate Seiler, Andreas Strump, Stephan Hegemann, Monika Wiesmann, Renate Bleckmann, Henrik Schulze Wettendorf und Sven Linnemann geehrt. 50 Jahre halten dem Verein bereits Karl Theodor Gerd Holling, Hubert Herzog, Willi Revermann, Albert Stolte und Franz-Josef Thiel die Treue. Am Nachmittag strahlten die alten und die frisch gekr├Ânten Majest├Ąten auf dem Kirchplatz um die Wette. Zahlreiche Zuschauer verfolgten bei der feierlichen Kr├Ânungszeremonie die Amts- und Abzeichen├╝bergabe von dem scheidenden K├Ânig Richard Wernery auf Klaus Peter bei den Erwachsenen sowie von Niko Nahajowski auf Johanna von Twickel bei den Kindern. In der originellen und mit viel Wortwitz gespickten Thronrede stellten der Vorsitzende des Vereins, Klaus Br├╝ning, und sein Stellvertreter Mark Hansel die Throngesellschaft vor. Dabei gingen sie nicht nur auf Beruf und Hobbies ein, sondern wusste auch von vielen lustige┬áBegebenheiten im Leben┬áder┬áMajest├Ąten und ihres┬áHofstaates zur berichten. Die Fahnenschlaggruppe┬ázeigte anschlie├čend einen tollen Auftritt nebst Zugabe. Nach dem anschlie├čenden┬áFestumzug durch das Dorf und dem gemeinschaftlichen Kaffee im Festzelt hatten die Sch├╝tzen kurz Gelegenheit, sich f├╝r die festliche Polonaise frisch zu machen. Das Sch├╝tzenfest fand mit dem festlichen Ball mit der Band ÔÇ×The CubeÔÇť einen kr├Ânenden Abschluss. Bei ausgelassener Stimmung feierten die Sch├╝tzen ihre neuen Majest├Ąten bis in die fr├╝hen Morgenstunden.